Hinweise über die Videoüberwachung
auf dem Grundstück der Kolumbusstraße 10-14
 

Mit den folgenden Informationen möchten wir, d. h. Niko Lafrentz Grundstücksverwaltung Kolumbusstrasse GmbH, Sie darüber informieren, wie wir im Rahmen der Videoüberwachung auf dem Grundstück Kolumbusstraße 10-14 personenbezogene Daten verarbeiten. Außerdem möchten wir Sie über Ihre Rechte nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) informieren.

 

Verantwortlicher

Verantwortlich für die von dieser Information umfassten Datenverarbeitungen ist die, Niko Lafrentz Grundstücksverwaltung Kolumbusstrasse GmbH, Kolumbusstraße 10, 22113 Hamburg (Tel.: Tel. +49 40 732 00 81; E-Mail: datenschutz@lafrentz-immo.de). Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesen Informationen haben oder sich wegen der Geltendmachung Ihrer Rechte an uns wenden möchten, können Sie uns gerne postalisch, telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

 

Zweck und Rechtsgrundlage der Videoüberwachung

In der Vergangenheit kam es bereits vermehrt zu Diebstählen und zahlreichen Beschädigungen an den Einfahrtstoren sowie an den Gebäuden oder Pkw. Die verfolgt den Zweck, Rechtsverletzungen zu dokumentieren. Die Videoüberwachung dient unserem berechtigten Interesse, Straftaten auf dem Grundstück und andere Verletzungen des Hausrechts des Verantwortlichen zu dokumentieren und die Verfolgung von zivilrechtlichen Ansprüchen zu erleichtern Zusätzlich soll die Videoüberwachung dabei helfen, dass sich Mieter und weitere Personen auf dem Grundstück sicher fühlen.

Rechtsgrundlage für die Videoüberwachung und weitere Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO in Verbindung mit § 4 Abs. 1 BDSG.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben nach Maßgabe des Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, gegen Verarbeitungen, die auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO beruhen, Widerspruch einzulegen.

 

Dauer der Speicherung

Die Aufnahmen werden gelöscht, wenn Sie für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Unabhängig von einem konkreten Vorfall werden die Aufnahmen bei einem regelmäßigen und störungsfreien Betrieb der Anlage für 14 Tage gespeichert. 

 

Empfänger der Daten

Es kann gegebenenfalls zu einer Übermittlung der Aufnahmen an folgende Stellen kommen: Mieter auf dem Grundstück, Versicherungsunternehmen, Strafverfolgungsbehörden wie Polizei und Staatsanwaltschaft, Gerichte.

 

Ihre Rechte

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

Stand: Oktober 2018

LogoLafrentzImmosite.png